Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Senioren verlangen Novellierung des Mitwirkungsgesetzes

Während des Jahresseminars der Landesseniorenvertretung gab es umfangreiche Kritik am Seniorenmitwirkungsgesetz, insbesondere an den Vorgaben zu Zusammensetzung und Zustandekommen der Seniorenbeiräte. Damit würde die jahrzehntelange Arbeit zahlreicher Beiräte und Seniorenvertretungen konterkariert und Menschen, die zum Teil weit über 70 Jahre alt... Weiterlesen


Kindergeld: Selbst kleine Verbesserungen bleiben aus

Die Koalitionsverhandlungen erweisen sich schon jetzt als sozialpolitischer Reinfall. Um Kinderarmut nachhaltig zu bekämpfen, bräuchte es einen gesellschaftlichen Konsens, der Armut in Deutschland nicht akzeptiert. "Aber CDU/CSU und SPD beweisen, wie weitgehend sie sich mit der Existenz von Armut in diesem Land schon abgefunden haben", sagt Margit... Weiterlesen


Angleichung Rentenwert Ost: Landesregierung unglaubwürdig

Anlässlich wiederholter Äußerungen von Ministerpräsidentin Lieberknecht und Sozialministerin Taubert erklärt Margit Jung, seniorenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: "Frau Lieberknecht und Frau Taubert fordern ständig eine Angleichung der Rentenwerte Ost an West - nur handeln tun sie nicht. Im Gegenteil: Erst im... Weiterlesen


Zum 9. November: Menschenverachtende Ideologien nie wieder zulassen

Aus Anlass des 75. Jahrestages der Pogrome gegen Jüdinnen und Juden, gegen Synagogen, Geschäfte und Wohnungen am 9. November 1938 Deutschland erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow: "Der 9. November ist vor allem ein Tag des Gedenkens und Erinnerns an die während der Zeit des deutschen... Weiterlesen


Fraktion berät Umfrageergebnisse und Themenmatrix "Thüringen fair ändern"

Die Auswertung einer von der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage zu politischen Inhalten ihren Arbeit, die Beratung von Themenschwerpunkten für die kommenden Monate sowie die nach der Bundestagswahl notwendig gewordene Neubesetzung von Sprecherfunktionen und Ausschüssen stehen im Vordergrund der... Weiterlesen


CDU und SPD frisieren Fragenkatalog

Mit Empörung haben die Fraktionen DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen heute den Sozialausschuss verlassen, weil die von ihnen und der FDP vorgeschlagenen Fragen für ein Online-Diskussionsforum gestrichen werden sollten. "Es ist schlicht nicht zu fassen, dass die Regierungsfraktionen sämtliche kritischen Fragen streichen wollten", sagt Margit Jung,... Weiterlesen


Eltern engagieren sich für gute frühkindliche Bildung

"Wir unterstützen vorbehaltlos die Forderungen der Elterninitiative und des Landesverbandes der Kita-Eltern TLEVK nach gebührenfreier Kinderbetreuung und Verbesserung der Qualität frühkindlicher Bildung", erklärt Margit Jung, familienpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, mit Verweis auf die heutige Pressekonferenz der... Weiterlesen


Sondierungspoker: Betreuungsgeld statt Gebührenfreiheit

"Familienpolitik scheint in der sich anbahnenden großen Koalition wieder zum Gedöns zu verkommen", kritisiert Margit Jung, familienpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, den Verhandlungsstand zwischen SPD, CDU und CSU. Weiterlesen


Rentenangleichung darf nicht nur Wahlversprechen sein!

„Die Anpassung der Renten im Osten an das Westniveau darf nicht wie zur letzten Bundestagswahl nur als CDU-Wahlversprechen benutzt, sondern muss endlich in die Tat umgesetzt werden“, fordert Margit Jung, Sprecherin für Familie und Senioren der LINKE-Landtagsfraktion. Sie reagiert damit auf die Forderung von Ministerpräsidentin Lieberknecht, die... Weiterlesen


Weltkindertag: Kindeswohl in den Mittelpunkt stellen!

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September erklärt Margit Jung, familienpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: "Kinder und Jugendliche sind individuelle Persönlichkeiten. Sie sind in ihrer Entwicklung zu fördern und zu unterstützen. Dazu gehört als ein zentraler Bestandteil das Recht auf kostenlosen Zugang zu... Weiterlesen