Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsames Kochen mit Leiterinnen von Kindertagesstätten

Am 15. Januar 2018 nahm ich die Einladung der Leiterinnen der Kindertagesstätten der Geraer Volkssolidarität an und kochte gemeinsam mit ihnen. Wir haben mit viel Spaß und Freude leckeres und vor allem gesundes Essen zubereitet. Dieses Miteinander in der lockeren Runde ermöglichte es uns aber auch, sowohl über alltägliche Themen, als auch die Sorgen und Nöte der Kita-Leiterinnen zu sprechen. Ich werde einige Anregungen und auch Probleme aus den Gesprächen mitnehmen. Ich bedanke mich ausdrücklich für diese Einladung und den schönen Abend.  Weiterlesen


Verlässlich. Mutig. Links. - Geraer LINKE gehen mit Margit Jung in OB-Wahlkampf

Die LINKE. Stadtverband Gera geht mit Margit Jung als Kandidatin in den Oberbürgermeisterwahlkampf 2018. Auf der heutigen Gesamtmitgliederversammlung wurde Margit Jung mit 98 % Zustimmung von den Mitgliedern als Kandidatin gewählt. Wir wünschen ihr bei den kommenden Aufgaben viel Erfolg. Weiterlesen


Für eine sichere Energieversorgung in der Stadt

Fast jeder siebte Bundesbürger arbeitete im vergangenen Jahr an Sonn- und Feiertagen. Für die Allgemeinheit wichtige Aufgaben werden wahrgenommen, ob im Rettungswesen, in Kliniken, in Pflegeinrichtungen, der Polizei, in Gastronomie oder im Handel. Oder auch im Energiebereich. Deshalb besuchte Margit Jung, Vizepräsidentin des Thüringer Landtages, am 24. 12. die Netzleitstelle der Geraer Energieversorgung und informierte sich über deren Arbeit. Dort sind zwei Kollegen Ansprechpartner für die reibungslose Versorgung mit Strom bzw. Gas oder aber auch für Havariefälle im Stadtgebiet. Auf ihre Weisung hin starten die Reperaturteams des Unternehmens ihre Arbeit bei betroffenen Einwohnern unserer Stadt. Gerade am 1. Weihnachtsfeiertag sei die Inanspruchnahme des Strom- und Gasnetzes besonders hoch - und damit könnten Ausfälle nicht ausgeschlossen werden. Das diese möglichst nicht auftreten, wünschte Margit Jung allen Beschäftigten des Energieversorgers. Weiterlesen


Kinderbuch "Teddy Geschichten" übergeben

In der Geraer Kindertagesstätte „Krümel“ hat sich vor mehreren Jahren der Bücherklub „Krümel and friends“ gebildet, indem Kinder aus der Einrichtung und auch Grundschüler gemeinsam lesend ihre Freizeit verbringen. Ehrenamtlich unterstützt werden sie dabei von Frau Hannelore Stobel. Nunmehr haben diese Mädchen und Jungen selbst Geschichten verfasst, die in einem Buch von Günter Domkowsky illustriert wurden. Durch die finanzielle Unterstützung von Margit Jung, Vizepräsidentin des Thüringer Landtages, wurde der Druck im Druckhaus Gera ermöglicht. Zur Übergabe des Buches „Teddy Geschichten“ an die Kinder des Bücherklubs sowie an den Leiter der Stadt- und Regionalbibliothek Gera Rainer Schmidt am 18. Dezember 2017 waren Margit Jung, Günter Domkowsky sowie der Geschäftsführer des Geraer Druckhauses, Uwe Kaiser, anwesend. Weiterlesen


Das neue Kita-Gesetz ist Meilenstein für Kinderrechte in Thüringen

„Das nun verabschiedete neue Kindertagesbetreuungsgesetz beinhaltet weit mehr als das gebührenfreie Kita-Jahr“, betont Margit Jung, Geraer Landtagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Landtag. „Es ist ebenso ein Meilenstein für die Rechte der Kinder in den Kitas.“ Die Einführung des gebührenfreien Kita-Jahres in Thüringen ab Januar 2018 ist ein Herzstück rot-rot-grüner Politik. Das Gesetz beinhaltet die Verbesserung des Leitungsschlüssels, eine schrittweise Anhebung des Mindestpersonalschlüssels für die Drei- bis Vierjährigen sowie die Stärkung der Rechte von Eltern im Bereich Transparenz und Mitsprache. Alle Verbesserungen sind durch den Landeshaushaltsentwurf abgesichert und werden vollständig vom Land ausfinanziert. „Mit diesem Kita-Gesetz sind aber auch zum ersten Mal in der Geschichte Thüringens die Mitwirkungsrechte von Kindern in der Kita gesetzlich verankert“, betont Margit Jung Die pädagogische Arbeit in den Kindertageseinrichtungen sei zukünftig so zu gestalten, dass... Weiterlesen


Rot-Rot-Grün beschließt neues Kita-Gesetz inklusive Beitragsfreiheit und Qualitätsverbesserungen

„Der heutige Beschluss des neuen Kindertagesbetreuungsgesetzes im Landtag ist ein Meilenstein für die Weiterentwicklung der Kindertagesstätten in Thüringen und für den Einstieg in die generelle Beitragsfreiheit in der Bildung“, erklärt Margit Jung, direkt gewählte Geraer Landtagsabgeordnete. Der Gesetzesentwurf der Landesregierung mit dem beitragsfreien Kita-Jahr ab 1. Januar 2018 für alle Familien und der Verbesserung des Leitungsschlüssels wurde durch die Regierungsfraktionen weiterentwickelt. Der Mindestpersonalschlüssel für die 3- bis 4-Jährigen wird schrittweise verbessert, die Rechte von Eltern und Kindern im Bereich Transparenz und Mitsprache werden gestärkt. Alle Verbesserungen sind durch den Landeshaushaltsentwurf abgesichert und werden vollständig ausfinanziert. Margit Jung erklärt dazu: „Die Einführung des gebührenfreien Kita-Jahres in Thüringen ab Januar 2018 ist ein Herzstück rot-rot-grüner Politik. Mit dem heute beschlossenen Kita-Gesetz wird der Schwerpunkt der... Weiterlesen


Mehrheit des Stadtrates steht hinter Sandra Wanzar

Am gestrigen Abend hat der Geraer Stadtrat Sandra Wanzar erneut zur Sozialdezernentin unserer Stadt gewählt. Dazu erklärt die Geraer Landtagsabgeordnete und ehemalige Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion, Margit Jung: Diese Wiederwahl erfolgte vor dem Hintergrund einer erfolgreichen Bilanz der vergangenen Jahre, z.B. • der Zusammenführung von 3 verschiedenen Rechtskreisen und 3 verschiedenen Behörden, die sich für die Zukunft unserer jungen Menschen jetzt gemeinsam unter einem Dach im Jugendhaus gegenseitig verstärken; • die im Zuge des Hochwassers 2013 notwendige Unterbringung und Betreuung von Evakuierten aus den überfluteten Stadtgebieten, der Umorganisation von Schul- und Kita-Angeboten bis hin zur Getränke-Versorgung unzähliger Menschen, die in Schlangen vor dem H35 ihre Ansprüche auf Schadenersatz nach der Hochwasserkatastrophe geltend machen wollten; • die geräuschlose und nachhaltige Wahrnehmung und Umsetzung unserer humanitären Pflicht zur Unterbringung der nach Gera... Weiterlesen