Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Für eine sichere Energieversorgung in der Stadt

Fast jeder siebte Bundesbürger arbeitete im vergangenen Jahr an Sonn- und Feiertagen. Für die Allgemeinheit wichtige Aufgaben werden wahrgenommen, ob im Rettungswesen, in Kliniken, in Pflegeinrichtungen, der Polizei, in Gastronomie oder im Handel. Oder auch im Energiebereich.

Deshalb besuchte Margit Jung, Vizepräsidentin des Thüringer Landtages, am 24. 12. die Netzleitstelle der Geraer Energieversorgung und informierte sich über deren Arbeit. Dort sind zwei Kollegen Ansprechpartner für die reibungslose Versorgung mit Strom bzw. Gas oder aber auch für Havariefälle im Stadtgebiet. Auf ihre Weisung hin starten die Reperaturteams des Unternehmens ihre Arbeit bei betroffenen Einwohnern unserer Stadt.

Gerade am 1. Weihnachtsfeiertag sei die Inanspruchnahme des Strom- und Gasnetzes besonders hoch - und damit könnten Ausfälle nicht ausgeschlossen werden. Das diese möglichst nicht auftreten, wünschte Margit Jung allen Beschäftigten des Energieversorgers.